Status: Leiter

Fachbereich:
Linke Militanz

Kontaktmöglichkeiten

  • Institut für Demokratieforschung
    Georg-August-Universität Göttingen
    37073 Göttingen
    Weender Landstraße 14
  • Fax: +49 551 1701 01
  • E-Mail: kontakt@fodex-online.de

Publikationen

Monografien

  • Von Beruf: Politiker. Bestandsaufnahme eines ungeliebten Stands, Herder, Freiburg im Breisgau 2013 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Tribunen, Solisten, Visionäre. Politische Führung in der Bundesrepublik, V&R unipress, Göttingen 2010.
  • Die »Enkel« Willy Brandts. Aufstieg und Politikstil einer SPD-Generation, Campus-Verlag, New York/Frankfurt a.M. 2005.

Herausgeberschaften

  • Genossen in der Krise? Europas Sozialdemokratie auf dem Prüfstand, Göttingen 2011 (hrsg. gemeinsam mit Felix Butzlaff und Franz Walter).
  • Reihe »Göttinger Junge Forschung«, Ibidem-Verlag, Stuttgart/Hannover.
  • Seiteneinsteiger. Unkonventionelle Politiker-Karrieren in der Parteiendemokratie, VS-Verlag, Wiesbaden 2009 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Die Linkspartei. Zeitgemäße Idee oder Bündnis ohne Zukunft?, Wiesbaden 2007 (gemeinsam mit Franz Walter, Felix Butzlaff und Tim Spier).

Aufsätze

  • Radikalismus der Tat: Linke Militanz oder die Ethnologie der (Post-)Autonomen, in: Demokratie-Dialog 2 (2018), S. 29–35 (zusammen mit Jens Gmeiner).
  • Der blinde Fleck des Extremismus(-Begriffs): Überlegungen zu einer möglichen Alternative, in: Demokratie-Dialog 1 (2017), S. 16–22 (zusammen mit Jonathan Riedl).
  • Demokratie-Dialog, in: Demokratie-Dialog 1 (2017), S. 2–10 (gemeinsam mit Katharina Trittel, Stine Marg und Lars Geiges).
  • Vom Ende, und wie es dazu kam. Die SPD als Volkspartei, in: Wiesendahl, Elmar (Hg.): Parteien und soziale Ungleichheit, Wiesbaden 2017, S. 65-88 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • Age of Partyism? Politische Führung in der Beteiligungsgesellschaft, in: Politik & Kommunikation, No. 115/2016.
  • Klassenkampf am Felix-Klein-Gymnasium (1969/70), in: Walter, Franz/Nentwig, Teresa (Hg.): Das gekränkte Gänseliesel. 250 Jahre Skandalgeschichten in Göttingen, Göttingen 2016, S. 204-214.
  • »Der Steuermann lenkt sein Schiff.« Normative Bindungen deutscher Unternehmer, in: Walter, Franz/Marg, Stine (Hg.): Sprachlose Elite? Wie Unternehmer Politik und Gesellschaft sehen, Reinbek bei Hamburg 2015, S. 242-285
  • Die SPD in Niedersachsen. Rote Bastion auf tönernen Füßen, in: Nentwig, Teresa/Werwath, Christian (Hrsg.): Politik und Regieren in Niedersachsen, Wiesbaden 2015, S. 107-134.
  • Von Wählerparteien zu Kümmerer- und Bewegungsparteien?, in: Zukunft, H. 3/2015, S. 22-27 (gemeinsam mit Jens Gmeiner).
  • Der lange Weg zur Bewegungspartei, in: Zukunft, H. 2/2015, S. 22-29 (gemeinsam mit Jens Gmeiner).
  • Kein Flügelschlag, europaweit. Die sozialdemokratische Linke ist ermattet, angepasst und ideenlos, in: spw, H. 6/2014, S. 34-41 (gemeinsam mit Clemens Wirries).
  • Politikwissenschaft als Demokratiewissenschaft: Das Projekt Kinderdemokratie in einer Traditionslinie des Göttinger Soziologen Helmuth Plessner, in: Blöcker, Yvonne/Hölscher, Nina (Hrsg.): Kinder und Demokratie. Zwischen Theorie und Praxis, Schwalbach/Ts. 2014, S. 19-34 (gemeinsam mit Johanna Klatt).
  • Das Gespenst des Populismus. Ein Annäherungsversuch, in Hensel, Alexander u.a. (Hrsg.): Rechtspopulismus in Europa, Göttingen 2014, S. 12-15.
  • Tu infelix Austria. Österreich als Musterfall des Rechtspopulismus, in: Hensel, Alexander u.a. (Hrsg.): Rechtspopulismus in Europa, Göttingen 2014, S. 41-44.
  • Fremdherrschaft – Wie Angela Merkel die CDU führt, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Jg. 60 (2013) H. 7-8, S. 57-60.
  • Geht von der Sozialdemokratie noch Veränderung aus? Die sozialdemokratische Erzählung von der Guten Gesellschaft, in: spw, H. 3/2013, S. 33-38.
  • Bekenner des Sozialismus – Motive, Hintergründe und Eigenschaften sozialdemokratischer Märtyrer, in: Walter, Franz/Butzlaff, Felix (Hrsg.): Mythen, Ikonen, Märtyrer. Sozialdemokratische Geschichten, Berlin 2013, S. 46-58 (gemeinsam mit Paru Fiona Ludszuweit).
  • Kleine Inseln der Nonkonformität – das sozialistische Milieu im Nationalsozialismus, in: Walter, Franz/Butzlaff, Felix (Hrsg.): Mythen, Ikonen, Märtyrer. Sozialdemokratische Geschichten, Berlin 2013, S. 213-222.
  • Das rot-grüne Projekt – Ein Mythos?, in: Walter, Franz/Butzlaff, Felix (Hrsg.): Mythen, Ikonen, Märtyrer. Sozialdemokratische Geschichten, Berlin 2013, S. 249-262 (gemeinsam mit Johanna Klatt).
  • Kein Pathos, nirgends! Über die Leidenschaftslosigkeit der politischen Eliten, in: Indes. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, H. 3/2013, S. 26-35 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Aufwind oder Stagnation?, in: Berliner Republik, H. 1/2013, S. 8-10.
  • Die Sozialdemokratie nach dem Dritten Weg, in: Zukunft, H. 1/2013, S. 14-21.
  • »Generation Pausbacke«, in: politik & kommunikation, H. 7/2012, S. 28-29 (Interview durch Christina Bauermeister).
  • Die Sozialdemokraten im Jahr 2012: Zurück zu den Wurzeln?, in: spw, H. 4/2012, S. 25-30.
  • Hans-Jürgen Krahl.  Der vagabundierende Revolutionär, in: Stine Marg/Franz Walter (Hrsg.): Göttinger Köpfe und ihr Wirken in die Welt, Göttingen 2012, S. 227-237.
  • Die linke Illusion der Basisdemokratie, in: Indes, H. 1/2012, S. 143-149 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Der europapolitische Januskopf der Sozialdemokratie, in: Vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, H. 4/2011, S. 78 – 85 (gemeinsam mit Felix Butzlaff).
  • Patient Volkspartei ? Über den Niedergang und deren Verkünder, in: Indes, H. 0/Herbst 2011, S. 144-151.
  • Wieder zurück? Die SPD als Volkspartei, in: Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften (ZSE) 3/2011, S. 383 ff. (zusammen mit Franz Walter).
  • Im Spätsommer der Sozialdemokratie?, in: dies. (Hrsg.): Genossen in der Krise? Europas Sozialdemokratie auf dem Prüfstand, Göttingen 2011, S. 271-300.
  • Mao in Berlin? Die SPD auf der Such nach einem neuen Projekt, in: Butzlaff, Felix/ders./Walter, Franz (Hrsg.): Genossen in der Krise? Europas Sozialdemokratie auf dem Prüfstand, Göttingen 2011, S. 11-30.
  • Licht am Ende des Tunnels? Kontinuität und Wandel in der politischen Strategie der dänischen Sozialdemokraten, in: Butzlaff, Felix/ders./Walter, Franz (Hrsg.): Genossen in der Krise? Europas Sozialdemokratie auf dem Prüfstand, Göttingen 2011, S. 99-111 (gemeinsam mit Clemens Wirries).
  • Die Macht der Autosuggestion. Reale Krise und gefühlte Stärke bei der österreichischen Sozialdemokratie, in: Butzlaff, Felix/ders./Walter, Franz (Hrsg.): Genossen in der Krise? Europas Sozialdemokratie auf dem Prüfstand, Göttingen 2011, S. 31-48.
  • Von der permanenten Reform der Sozialdemokratie, in: Die Zukunft, No. 05/2011, S. 34 – 38 (gemeinsam mit Felix Butzlaff ).
  • Über Sinn und Grenzen der Organisationsreform, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Jg. 58 (20011) H. 6, S. 21 – 24 (gemeinsam mit Felix Butzlaff).
  • Die Kunst des Manifestierens. Marinetti und das »Futuristische Manifest«, in: Johanna Klatt/Robert Lorenz (Hrsg.): Manifeste. Geschichte und Gegenwart des politischen Appells, Bielefeld 2011, S. 99-112 (gemeinsam mit Katharina Rahlf).
  • Deutsche Zustände – schwarzgezeichnet, in: Uwe Backes/Alexander Gallus/Eckhard Jesse (Hrsg.): Extremismus & Demokratie, Baden-Baden 2010, S. 329-332.
  • Organisational Identity and Reform of Social Democratic Parties in Europe, in: Friedrich-Ebert-Stiftung: International Policy Analysis, Berlin, Dezember 2010, online einsehbar unter http://library.fes.de/pdf-files/id/ipa/07720.pdf.
  • Organisationsidentität und -reform sozialdemokratischer Parteien in Europa, in: Friedrich-Ebert-Stiftung: Internationale Politikanalyse, Berlin, September 2010, online einsehbar unter http://library.fes.de/pdf-files/id/ipa/07648.pdf.
  • Vaarwel Volkspartei: Die Niederlande nach den Wahlen, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Jg. 57 (2010) H. 9, S. 8-11 (gemeinsam mit Andreas Wagner).
  • Wunderknaben der Nation? Politische Seiteneinsteiger im Parteienstaat, in: Universitas, H. 758/August 2009, S. 802-813 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Politische Seiteneinsteiger – Exoten in Parteien, Parlamenten, Ministerien, in: Robert Lorenz/Matthias Micus (Hrsg.): Seiteneinsteiger. Unkonventionelle Politiker-Karrieren in der Parteiendemokratie, Wiesbaden 2009, S. 11-28 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Ralf Dahrendorf – Scheitern eines Experiments, in: ebd., S. 31-60.
  • Kurt Biedenkopf – General bei Kohl, König in Sachsen, in: ebd., S. 81-114.
  • Die flüchtige Macht begabter Individualisten, in: ebd., S. 487-504 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Entkopplung und Schwund: Parteien seit der Bundestagswahl 2005, in: Jens Tenscher/Helge Batt (Hrsg.): 100 Tage Schonfrist. Bundespolitik und Landtagswahlen im Schatten der Großen Koalition, Wiesbaden 2008, S. 247-282 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • Mangelt es an »Parallelgesellschaften«?, in: Siegfried Frech/Karl-Heinz Meier-Braun (Hrsg.), Die offene Gesellschaft. Zuwanderung und Integration, Schwalbach/Ts. 2007, S. 89-119 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • Stotternde Integrationsmotoren: Die Parteien nach dem Verlust ihres Sinns, in: Heinrich Hermann Geiselberger (Hrsg.), Politik, Protest und Propaganda, Frankfurt/Main 2007, S. 19-33 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • Stärkung des Zentrums. Perspektiven, Risiken und Chancen des Fusionsprozesses von PDS und WASG, in: Tim Spier/Felix Butzlaff/Matthias Micus/Franz Walter (Hrsg.), Die Linkspartei, Wiesbaden 2007, S. 185-237.
  • Willy Brandt. Konkurrenzlos als Kanzlerkandidat, chancenlos als Sozialdemokrat, in: Daniela Forkmann/Saskia Richter (Hrsg.): Gescheiterte Kanzlerkandidaten, Wiesbaden 2007.
  • Integration durch Separation, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H.1/2007, S. 87-92 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • Mangelt es an »Parallelgesellschaften«?, in: Der Bürger im Staat, H.4/2006, S. 215-221 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • Verlust der Zukunftsgewissheiten, oder: Warum die Programmdiskussion der SPD so ziellos verläuft, in: Zeitschrift der Juso Hochschulgruppen, Nr. 106/Juni 2006, S. 39-50.
  • Nach der Wahl ist vor der Krise. Heterogenität und Führungspersonal von PDS und WASG werden das neue Bündnis bald vor existenzielle Probleme stellen, in: Berliner Republik, Heft 5/2005, S. 38-43 (zusammen mit Felix Butzlaff).
  • Quadratur des Kreises. Parteiführung in der PDS, in: Daniela Forkmann/Michael Schlieben (Hrsg.): Die Parteivorsitzenden der Bundesrepublik Deutschland 1949-2005, Wiesbaden 2005, S. 263-302.
  • Was haben Vranitzky und Schröder gemeinsam?, in: SPW, Heft 126 (2002), S. 40-42.
  • Menetekel Österreich. Was Gerhard Schröder von Franz Vraniztky lernen könnte, Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft 7/2002, S. 829-835.
  • Stillstand trotz Reform: Um bei der Jugend anzukommen, bedarf es einer identitätsstiftenden Programmatik, in: SPW, Heft 122 (2001), S. 50-53.

Studien

  • Wahl und Nichtwahl. Politikeinstellungen und Politik-Hoffnungen in Göttinger Stadtvierteln, Berlin 2016 (gemeinsam mit Maximilian Blaeser, Felix Butzlaff, Robert Pausch u. Giannina Scalabrino).
  • Europa in den Parteien: Wege der Beteiligung, Berlin 2016 (gemeinsam mit Felix Butzlaff).
  • Future Scenarios of a Better Society? Political Visions and Key Programmatic Ideas of European Social Democracy, in: Friedrich-Ebert-Stiftung: International Policy Analysis, Berlin, Dezember 2012, online einsehbar unter http://library.fes.de/pdf-files/id/ipa/09550.pdf (gemeinsam mit Felix Butzlaff)
  • Formulierung von Zukunftsbildern einer besseren Gesellschaft? Politische Visionen und programmatische Leitideen der europäischen Sozialdemokratie, in: Friedrich-Ebert-Stiftung: Internationale Politikanalyse, Berlin, September 2012, online einsehbar unter http://library.fes.de/pdf-files/id/ipa/09343.pdf (gemeinsam mit Felix Butzlaff).

Zeitungsartikel

  • Formel für die linke Lagerwahl, in: Die Welt, 13.10.2016 (gemeinsam mit Jens Gmeiner u. Michael Lühmann).
  • Begriffsverwirrung als Programm, in: ND, 20.02.2015.
  • Beteiligung ohne Enthusiasmus, in: ND, 24.08.2015.
  • Dächer ohne Unterbau, in: Neues Deutschland, 28.11.2014.
  • US-Wahlkämpfe als Vorbild?, in: Neues Deutschland, 13.02.2013 (Interview durch Aert van Riel).
  • »Immer weniger begabte Leute gehen in die Politik« , in: die tageszeitung, 13.09.2012 (Interview durch Anja Maier).
  • Kümmererparteien auf Sinnsuche, in: Vorwärts, 24.11.2010 (gemeinsam mit Felix Butzlaff).
  • Eine Herkulesaufgabe, in: Der Rheinische Merkur, 22.7.2010.
  • Der Aufstieg aus den Armutsquartieren, in: Frankfurter Rundschau, 28.12.2006 (gemeinsam mit Franz Walter).

Online-Artikel

  • Was das Wahlergebnis in Berlin für die Zukunft Deutschlands bedeuten könnte, in: The Huffington Post, 21.09.2016.
  • Stolz und Vorurteil, in: The European, 20.02.2012.
  • Zurück zu den Wurzeln der Sozialdemokratie, in: Zeit online, 12.5.2011.
  • Die SPD braucht konkrete Utopien, in: Zeit online, 28.4.2011 (gemeinsam mit Felix Butzlaff).
  • Politische Quereinsteiger: Der Alltag entzaubert die Hoffnungsträger, in: Spiegel Online, 12.4.2009 (gemeinsam mit Robert Lorenz).
  • Politischer Quereinsteiger Ralf Dahrendorf: Aufstieg und Fall eines liberalen Supertalents, in: Spiegel Online, 14.2.2009.
  • Kader der Arbeitsgesellschaft, in: Spiegel Online, 21.3.2007 (gemeinsam mit Franz Walter).
  • Willy Brandt, die Medien-Marionette, in: Spiegel Online, 4.3.2007.
  • Westerwelles großes Risiko, in: Spiegel Online, 12.9.2002.