Florian Finkbeiner

„Konservativer“ Etiketten-Schwindel Die Usurpation des Konservatismus am Beispiel der AfD

Das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet seit Sommer 2020 offiziell die AfD. Genauer gesagt führt die Behörde erstmals in ihrem Jahresbericht die AfD-Jugendorganisation »Junge Alternative für Deutschland« und den sogenannten »Flügel« als Verdachtsfall auf.[1] Diese Einstufung scheint im Sinne des Grundsatzes einer »wehrhaften Demokratie« längst überfällig gewesen zu sein. Dass eine Behörde, die sich dem Schutz […]

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 7-2020

Niklas Knepper / Marie Nolte

Von kleinen und großen Germanen Ein Film als Einladung an die „Neue Rechte“

Der Film „Kleine Germanen“ stellt wichtige Fragen zu einem wenig beachteten Aspekt rechtsradikaler Lebenswelten, wiederholt dabei aber gravierende Fehler im Umgang mit ProtagonistInnen der „Neuen Rechten“.

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 5-2019

Florian Finkbeiner, Katharina Trittel, Lars Geiges

Rechtsradikalismus in Niedersachsen

Die Wahrnehmung von Rechtsradikalismus in der Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren verändert und wird vor allem überregional diskutiert. Doch wie reagieren Akteure vor Ort auf rechtsradikale Ereignisse, Gruppen oder Phänomene, welchen Umgang finden sie mit ihnen? Und haben diese Aushandlungsmodi Einfluss auf neuerliche rechtsradikale Formierungen? An ausgewählten Fallbeispielen aus Niedersachsen untersuchen die Autor_innen […]

Florian Finkbeiner / Katharina Trittel

Politische Kulturforschung als Zugang zur Analyse rechtsradikaler Bewusstseinsformen

Im Bundesland Niedersachsen zeigen sich Merkmale, die immer wieder Auswirkungen auf das Ausmaß rechtsradikaler Einstellungsmuster wie auch auf die Strukturen des politischen Rechtsradikalismus hatten.

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 4-2019

Lino Klevesath

Lassen sich Rechtsextremismus und Islamismus vergleichen? Bericht zur Tagung „Narrative des Rechtsextremismus und Islamismus im kritischen Vergleich“

Bericht zur Tagung „Narrative des Rechtsextremismus und Islamismus im kritischen Vergleich“ am 26. November 2018 in Köln.

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 4-2019

Lars Geiges

Landespolitik zwischen Freiheit und Sicherheit (Teil II) Gespräche über „extremistische Gefahren“, Gegenmaßnahmen, Demokratie- und Verfassungsschutz

Interview mit Uli Watermann (SPD) und Sebastian Lechner (CDU) über Innere Sicherheit, Verfassungsschutz und „Gefährdungen der Demokratie“.

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 4-2019

Katharina Trittel

Drei Mal »Deine Schuld« Gedanken anlässlich des „Tags der Deutschen Zukunft“ in Goslar 2018

Zum „Tag der Deutschen Zukunft“ (TddZ) in Goslar 2018.

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 3-2018

Lars Geiges

Landespolitik zwischen Freiheit und Sicherheit Gespräche über „extremistische Gefahren“, Gegenmaßnahmen, Demokratie- und Verfassungsschutz

Der Demokratie-Dialog spricht mit verantwortlichen Landespolitikern über die strittige Materie der Inneren Sicherheit, die „extremistische Bedrohungslage“ und über Verfassungsschutz.

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 3-2018

Niklas Knepper

Marginalisiert und doch gefährlich! Südniedersächsische Neonazi-Gruppierung „Volksbewegung Niedersachsen“ zwischen Bedeutungsverlust und Gewalt

Sie wollen den ganz großen Systemwechsel: »BRDigung 2017« lautet das selbsterklärte Ziel der »Volksbewegung Niedersachsen«.[1] Gebetsmühlenartig wiederholt das zumindest ihr Kopf, Jens Wilke, auf Demonstrationen oder in regelmäßigen Videobotschaften in den sozialen Medien. Erst im Mai hatte die extrem rechte Gruppe ihre Teilnahme an der Niedersächsischen Landtagswahl verkündet. Hierfür änderte die erstmals im Oktober 2015 […]

Aus: Demokratie-Dialog, Ausgabe 1-2017